HENRIKE REINEKE

STAATLICH ANERKANNTE LOGOPÄDIN | Praxisleitung in Kulmbach

Den Entschluss, für die Ausbildung zur Logopädin, traf Henrike nach ihrer Arbeit in der Kinder- und Jugendbetreuung bei der Geschwister-Gummi-Stiftung und nach verschiedenen sozialen Praktika wie z.B. in den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM). Die gebürtige Berlinerin zog es für ihre Fachausbildung zur Logopädin von Kulmbach nach Magdeburg. Doch nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung wollte sie ins Frankenland zu Familie und Freunden zurück.

Henrike behandelt Stimmstörungen, Redeflussstörungen, Dysarthrien, Aphasien und schwere Schluckstörungen (Fachtherapeutin für Kanülenmanagement). Kinder und Jugendliche therapiert sie in den Bereichen Kindersprache, Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (Psychomotorische Ganzheitstherapie) und myofunktionelle Störungen (u.a. Mund-, Ess- und Trinktherapie im Säuglings- und Kindesalter).
Als Praxisleitung in Kulmbach ist sie hauptsächlich dort tätig und übernimmt zudem die mobilen Therapien innerhalb der Stadt und des Landkreises.

Henrike lacht gerne, liebt das Meer und möchte in den nächsten Jahren noch die skandinavischen Länder erkunden. Ihrem Interesse an Gesang und modernem sowie klassischem Theater geht sie als Mitglied an der Naturbühne Trebgast nach.
Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten, widmet sie sich in ihrer Freizeit der Renovierung eines Hauses aus den 30er Jahren. Wenn dann noch Zeit bleibt, greift Henrike gerne mal zur Entspannung zu Wolle und Stricknadel. Familie und Freundeskreis werden dann mit wärmenden Socken, Mützen und anderen Accessoires versorgt.