DANIELA SCHMITT

STAATLICH ANERKANNTE LOGOPÄDIN

Daniela kommt ursprünglich aus Rheinland-Pfalz. Bereits als Jugendliche begeisterte sie sich für Gebärdensprache, absolvierte hier mehrere Kurse und lernte beim Singen im Chor viel über den Bereich Stimme. Vor über 10 Jahren fand sie daher den Weg zum Studium der Sprachtherapie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Seit August 2020 arbeitet Daniela nun in unserer Sollner Praxis. Hier therapiert sie schwerpunktmäßig Sprachentwicklungsstörungen und interessiert sich besonders für die Sprachentwicklung mehrsprachiger Kinder. Im neurologischen Bereich sind auch Aphasie- und Dysarthriepatienten bei ihr in guten Händen. Betroffene von Redeflussstörungen (Stottern /Poltern) bzw. myofunktionellen Störungen werden von ihr sowohl im Kinder- als auch im Erwachsenenbereich behandelt. Mit ihrer herzlichen und empathischen Art geht Daniela ganz direkt auf die individuellen Bedürfnisse ihrer kleinen und großen Patienten ein und hat große Freude daran, sich stets in neue Therapiemethoden einzuarbeiten.

Nach getaner Arbeit genießt Daniela gern ausgedehnte Treffen mit Familie und Freunden, ein gutes Buch oder einen langen Spaziergang im Grünen. Ihre Freizeit verbringt sie zudem beim Heimwerken oder mit Reisen und Besuchen in der alten Heimat.