CHRISTINE ULRICH

STAATLICH ANERKANNTE LOGOPÄDIN

Nach intensiven Berufserfahrungen in München hat es Christine zu uns an den Tegernsee gezogen. Damit konnten wir erstmals eine Münchner Medausin (Staatlich anerkannte Logopädin der Medauschule) für uns gewinnen. Die gebürtige Baden-Würtembergerin lebt inzwischen schon mehr als 20 Jahre in Bayern und ihre drei Kinder sind inzwischen mitten im Studium.

Im neurologischen Bereich behandelt Christine Störungsbilder aller Schweregrade wie Dysphagien, Aphasien, Dysarthrien, Dysarthrophonien, Sprechapraxien, Demenz, Facialis- und Gaumensegelparesen. Sie ist Therapeutin für Laryngektomierte (Kehlkopflose), Kanülenmanagment sowie für craniosacrale und Muskelfazien. Zudem arbeitet sie mit degenerativ Erkrankten (Parkinson, MS, ALS, Apraxien etc.).

Auch im Bereich Kindersprache verfügt die dreifache Mutter über hervorragende therapeutische Kenntnisse und hat sehr viel Geduld und Verständnis. Denn neben der fachlichen Seite kann sie auf ihre eigenen Erfahrungen in der Familie zurückgreifen Christine liebt ihren Beruf und sucht mit viel Empathie den intensiven Kontakt zum Menschen. Als Röntgenassistentin im Erstberuf verfügt sie auch aus dieser Phase ihres Lebens über gute medizinische Kenntnisse.

In ihrer Freizeit betätigt sich Christine gerne als Hobbykünstlerin, an der kein Pinsel vorbeikommt. So malt sie gern mit Ölfarben oder verschönert Bauernschränke mit raffinierten Mustern. Inspirieren lässt sie sich dabei vor allem von der wunderschönen Tegernseer Landschaft, die sie besonders im Sommer bei einer Radtour oder kleinen Wanderung sehr genießt.