NINA EISELE

STAATLICH ANERKANNTE LOGOPÄDIN

Dahoam is Dahoam…
Nach einer langen Zeit im Fränkischen zog es Nina dann doch wieder zurück in die Berge und das wunderschöne bayerische Oberland.

Nina begann ihre Ausbildung als Studium der Logopädie in Bamberg. Nach vier Semestern musste sie das Studium allerdings unterbrechen, da sich Nachwuchs ankündigte. Ein Jahr nach der Geburt ihres Sohnes verspürte sie aber bereits wieder das „Logo-Fieber“ und vollendete ihre Ausbildung an der Medauschule in Coburg – ihre zweite Station in Oberfranken. Die dritte Station war dann Bayreuth, in welcher sie als Logopädin und Mitglied unseres großen Teams tätig war. Doch bereits nach einem Jahr ergab sich der Wechsel in unsere Praxisteam Tegernsee, der sie mit Freude und Wehmut zugleich im September 2018 folgte.

Nina therapiert alle Störungsbilder im Bereich Kindersprache. Im Erwachsenenbereich arbeitet sie mit Aphasikern, degenerativen neurologischen Patienten (Parkinson, Multiple Sklerose) sowie Stimmpatienten. Zudem hat sie sich in das umfangreiche Feld der Therapie von Menschen mit schwerer und mehrfacher Beeinträchtigung eingearbeitet.

Eine Ausbildung zu machen und ein Kind zu erziehen, ist eine große Herausforderung, der Nina sich stellte und was ihr nun im Praxisalltag auch zu Gute kommt. Besonders in der Therapie mit Kindern zeigt sich Ihre Empathie und die Fähigkeit, auf die kleinen Patienten einzugehen. Aber auch die Erwachsenen kommen bei ihr nicht zu kurz.