INGA CHRISTENSEN

STAATLICH GEPRÜFTE LOGOPÄDIN

Ihr Name ist Inga Christensen, und sie sagt Servus und Moin Moin! Ursprünglich stammt sie aus dem kühlen Norden, wo sie auch ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin abgeschlossen hat. Allerdings ist Inga alles andere als kühl. Ihre lebendige Neugier, der Spaß und die Lebenslust, die sie sprühend verbreitet, ermöglichen ihr, die intensive und lebendige Kommunikation, die die stetige Grundlage ihrer therapeutischen Arbeit bildet. Zusammen mit ihrer hohen fachlichen Qualifikation bildet all dies, die Basis, auf der sie dauerhafte Therapieerfolge erzielt.
Inspiriert durch ihre Arbeit mit Kindern mit Migrationshintergrund, hat sich Inga intensiv mit dem Thema Zweisprachigkeit beschäftigt. Dabei war und ist sie immer wieder fasziniert von der schnellen und nahezu mühelosen Auffassungsgabe der Kinder. Das führte dazu, dass sie aus reiner Neugier auch die eigenen Kinder zweisprachig (englisch/deutsch) erzieht und ihnen auf diesem Wege das Geschenk einer weiteren (Welt-) Sprache mitgibt. Sprache und Sprechen bedeuten für Inga aber noch etwas anderes – nämlich die Türen zur Welt und der Kultur anderer Menschen.
Im Bereich Stimme hat sie sich nach der Ausbildung noch drei Jahre lang weitergebildet und so ihre Qualifikation zur Fachtherapeutin Stimme erworben. Viele Jahre lang hat sie bereits mit Menschen aus Sing- und Sprechberufen gearbeitet und sie so auf ihrem Weg zurück zur eigenen Stimme unterstützt und begleitet. In angenehmer Atmosphäre Raum zu schaffen, um die eigene Stimme ganzheitlich zu entwickeln und zu stärken, ist der Hauptfokus ihres Coachings. Aber auch die Musik ist ein fester Bestandteil in Ingas Leben. So hatte sie sich auch in ihrer Abschlussarbeit mit Mutationsstörungen bei Jungen am Beispiel des Tölzer Knabenchors beschäftigt. Aber wo die Musik ist, ist auch der Tanz nicht fern! Tanz und regelmäßige Aktivitäten in der Natur, wie Wandern, Fotografieren, Reiten oder Klettern bestimmen die Freizeit von Inga und ihrer Familie. Und sollte es sie mal nicht an die frische Luft locken, verbringt Inga sehr gerne ihre Zeit mit Kochen oder Nähen.